SquareTrip
« Blog

Neuer Firmenwagen – das müssen Sie beachten

Sie haben von Ihrem Arbeitgeber einen Firmenwagen zur Verfügung gestellt bekommen? Oder Sie sind selbst Unternehmer mit Firmenwagen? Erstmal: Herzlichen Glückwunsch zum neuen Auto.


Steuerfalle Firmenwagen

Doch damit Ihr Firmenwagen Freude bereitet und nicht Frust, müssen Sie die Steuer in Schach halten. Denn wenn Sie nichts tun, dann versteuern Sie jeden Monat 1% vom Bruttolistenpreis.

Ein Beispiel: Hat Ihr Firmenwagen einen Bruttolistenpreis von 50.000 EUR, dann versteuern Sie jeden Monat 500 EUR mehr, als wenn Sie keinen Firmenwagen hätten!

Wenn Sie Ihren Firmenwagen viel beruflich nutzen, dann lohnt sich aller Wahrscheinlichkeit nach ein Fahrtenbuch. Sie können damit im Schnitt 2.500 EUR pro Jahr an Steuern sparen. Rechnen Sie gleich jetzt mit unserem Fahrtenbuch-Rechner, wieviel Sie im Jahr potenziell mit einem Fahrtenbuch einsparen können.

Fahrtenbuch geht auch einfach

Viele schrecken aber davor zurück, ein Fahrtenbuch zu führen. Buch und Stift im Auto, jedes Mal mühevoll Kilometerstände aufschreiben, andauernd Kundenadressen abschreiben? Das nervt und frisst Zeit. Kaum jemand schafft das länger als ein paar Monate. Und als Dank akzeptiert häufig das Finanzamt das Fahrtenbuch nicht mal.

Doch jetzt können Sie ein Fahrtenbuch fast ohne Aufwand führen: Mit SquareTrip brauchen Sie nichts tun, als Ihr Smartphone dabeizuhaben. Wir führen für Sie automatisch ein Fahrtenbuch und Sie haben pro Woche nur wenige Minuten an Aufwand. Und sparen im Schnitt 2.500 EUR im Jahr ein.